190729_OnStage_image.jpg
 

Es ist wieder so weit! Während am Knabenschiessen Teenager um die Wette ballern, verlassen rund 60 theaterverrückte Laien im Alter von 8 bis 55 Jahren den sicheren Hafen des Theaterstudio Golda Eppstein, kapern das Fabriktheater und stellen sich selber ins Rampen­licht. Da sind die Jüngsten plötzlich die Grössten und ­zoomen sich die Welt heran. Die älteren Kinder steigern sich in Alpträume hinein, während sich die Jugendlichen der U16 fragen, ­welches Problem denn nun das Wichtigere sei. Die U21 improvisiert um ihr Leben und die Erwachsenen des E-Projekts performen ihre Lebens­welten ohne Furcht und Tadel ... 

Am legendären Theaterjahrmarkt am Sonntag bist auch du ein­geladen­, dir ein Stück Bühne zu erobern, wenn du magst. Wann dann, wenn nicht jetzt? Also – Alle auf die Bühne! Fertig! Los!

PROGRAMM:

SAMSTAG 7.9. - PREMIERE

15.00 Miniclub: BLOCK SCHOCK KLOTZ ROCK
16.30 Theaterfabrik U16: PROBLEMZONEN
18.00 Maxiclub: EINE KLEINE GRUSELGESCHICHTE
19.30 Theaterfabrik U21: PERFORMANCE NR. 5
20.30
E-Projekt: IMPROVISATION NR. 13


SONNTAG 8.9. - MIT THEATERJAHRMARKT

13.30 Miniclub: BLOCK SCHOCK KLOTZ ROCK
15.00 Theaterfabrik U21: PERFORMANCE NR. 6
16.30 Maxiclub: EINE KLEINE GRUSELGESCHICHTE
18.00 Theaterfabrik U16: PROBLEMZONEN
19.30
E-Projekt: IMPROVISATION NR. 13


14 – 18.00     Theaterjahrmarkt der Kinder und Jugendlichen


 

Festival Info

 

Fabriktheater Rote Fabrik

Seestr. 395, 8038 Zürich
www.rotefabrik.ch
Bitte mit ÖV anreisen, keine Parkplätze!

Anfahrt

Ticket-Reservation

mit Angaben von Datum, Zeit und Titel der Aufführung an fabriktheater@rotefabrik.ch oder telefonisch unter 044 485 58 28

Reservierte Tickets bitte 30 min. vor der Vorstellung an der Festival-Kasse abholen (keine Kartenzahlung möglich!)

Festival Kasse

Jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Ticket Preise

Einzeleintritt: 10,- / Legi bis 20 J. 5.- pro Vorstellung
Tagespass (Sa. od So.) :  20,- / 10,-

 

 

Programm

190715_Illu-Foto_mini.jpg

Sa 7.9. 15:00 Uhr / So 8.9.  13:30 Uhr

Miniclub (8-12J.)
BLOCK SCHOCK KLOTZ ROCK

Am Anfang waren nur Klötze. Dann entstand daraus primitives ­Leben­, und bald darauf entwickelte sich eine besondere Gattung neugieriger Theaterkinder. Diese erforschen und bespielen die Welt der Klötze auf ihre einzigartige Weise.

Im Miniclub experimentieren die Kinder lustvoll mit Materialien, Gegenständen und Kostümen. Es entstehen Bilder und viele Geschichten. Die Kinder erfinden und gestalten ihre Rolle selber und dann wird drauf los gespielt. Für die Bühne werden Szenen ent­wickelt, verschiedene Spielformen ausprobiert und dann zu einer Collage zusammengefügt, die viel Raum lässt für Improvisation.

Spiel Zoe Andreolli, Maxine Hass, Sara Mariam Jabbie, Csongor Kadar, Hannah Kost, Vinzenz Küng, Ada Maeder, Ella Špendov, Kasimir Tschanz, Gina Troisio Spielleitung Nina Knecht Video Jonathan Assenberg

 

 

190715_Illu-Foto_maxi.jpg

Sa 7.9. 18:00 Uhr / So 8.9.  16.30 Uhr

Maxiclub (12-14J.)
EINE KLEINE GRUSELGESCHICHTE

Der Maxiclub spielt Klassenlager. Anne wird gemobbt. Als sie verschwindet, nehmen die Dinge eine gruselige Wendung. Ob das für die Klasse gut ausgeht? 

Im Maxiclub erfinden die Kinder und Jugendlichen eigene Geschichten und entwickeln daraus spielerisch Szenen und Dialoge. Die so entstandene Spielgeschichte wird durch das Experimentieren mit Materialien, Licht, Raum und Bewegung und das Ausprobieren verschiedener Theaterformen für die Bühne umgesetzt.

Spiel Vincent Cruz, Selma Eppenberger, Tori Feldmann, Emilie Jurt, Sara Koller, Agata Lalli, Noémie Steinmetz, Lucie Tillein Spielleitung Nina Knecht Video Jonathan Assenberg

 

190715_Illu-Foto_U16.jpg

Sa 7.9. 16.30 Uhr / So 8.9. 18.00 Uhr

Theaterfabrik U16 (14 – 16 J.)
PROBLEMZONE

Auf dieser Welt gibt es so viele Probleme. Wo soll man anfangen? Was ist wichtig? Soll ich mich für den Klimaschutz einsetzen oder für Geflüchtete? Soll ich mich in der LGBTQ-Bewegung stark machen oder für Tierrechte kämpfen? Oder mich zuerst mal um mich selbst kümmern? Gibt es eine Hierarchie der Probleme? Sind Probleme relativ? Gibt es unwichtige Probleme? Und wie sähe eine Welt ohne Probleme aus? Wäre das ein erstrebenswertes Ziel? 

In der Theaterfabrik treffen sich die Jugendlichen während den Wintermonaten regelmässig für ein Theatertraining, um fit zu ­werden für die Bühne. Im Sommer kommen sie für eine intensive Probewoche wieder zusammen und setzen sich mit aktuellen ­Themen auseinander. Sie formulieren in eigenen Texten, was sie bewegt, probieren verschiedene Bewegungsformen aus und verarbeiten im Kollektiv alles zu einer Performance. 

Spiel Marilou Binder, Layla Ferrari, Sofie Gnannt, Mira Guggenbühl, Ada Hass, Harry Heiz, Antonio Mattioli, Benjamin Meyer, Maylea Reichen, Loni Tausendpfund, Aira Venzi, Nova Villiger, Shana Walser, Luis Züst Spielleitung Eva Rottmann, Kira van Eijsden

 

 

170723_Illu-Foto_fabrik_u21_1.jpg

Sa 7.9. 19.30 Uhr / So 8.9. 15.00 Uhr

Theaterfabrik U21 (15 – 20 J.)
PERFORMANCES NR. 5 + 6

Die Jugendlichen der Theaterfabrik U21 treffen sich das Jahr über wöchentlich zum Theatertraining. Für das OnStage erarbeiten sie in wenigen Intensivtagen eine Performance und wagen sich sogleich ins Rampenlicht. Dabei ist die Bewegung im Raum und das Spiel mit körperlichem Ausdruck zentral, sowie Texte, welche die ­Jugendlichen stets selber verfassen.

Spiel Karim Darwiche, Jim Eijking, Seraina Faust, Mina Geisseler, Jil Gygax, Lukas Loosli, Noah Schmid Spielleitung Golda Eppstein Theatertraining Kira van Eijsden, Meret Hottinger, Hans Ruchti

190715_Illu-Foto_eprojekt.jpg

Sa, 7.9. 20.30 Uhr / Sa 8.9. 19.30 Uhr

E-Projekt (Erwachsene)
IMPROVISATIONEN NR. 13 + 14

Teilnehmende aus den Theater-Trainingsgruppen für Erwachsene der Gessnerallee und der Roten Fabrik finden sich für 2 intensive Wochenenden zusammen, um eine Performance für das Festival OnStage zu erarbeiten. Ausgehend von selber gestalteten Figuren und einem ausgemachten Regelwerk improvisieren die Spielenden ihre Performance auf der Bühne.

Spiel Romy Bühler, Aline Gazzola, Peter Holenstein, Héloïse Perrin, Michèle Schaffner, Anouk Scherrer, Young-Sim Song, Andi Widmer, Claudia Wagner Regie Martha Zürcher Spielfiguren-Coaching Elisabetha Bleisch Theatertraining Team Theaterstudio Golda Eppstein

190715_Illu-Foto_theaterjahrmarkt.jpg

So, 8.9. 14 - 18.00 Uhr

THEATERJAHRMARKT

Die Chilbi auf dem Albisgüetli können die Besuchenden des ­On­Stage getrost bei Seite lassen. Denn die Kinder und Jugendlichen betreiben auf dem Platz vor dem Fabriktheater und im Clubraum den legendären Theaterjahrmarkt.

Zuckerwattenduft umweht das Theater und die Kinder und ­Jugendlichen bieten an ihren Ständen allerlei theatrale Dienstleistungen an. Gewinnen Sie beim Büchsenwerfen eine Wettervorhersage, lassen Sie sich am Feenstand beim Wünscheformulieren helfen, kreieren Sie Ihre eigene Zauberfrisur, lassen Sie sich von Zwergen die kleine Zehe massieren oder setzten Sie sich einfach in die kuschelige Kissenlandschaft und schauen dem Treiben zu.


DAS TEAM

Künstlerische Leitung Golda Eppstein

Künstlerische Mitarbeit Nina Knecht, Eva Rottmann, Kira van Eijsden, Martha Zürcher

Technik Celia Häusermann, Jonathan Assenberg, Peter Hauser

Festival Mitarbeit Maria Arnold

Illustration und Design Andrea Forgacs

Fotograf Roman Bernhard

Produktion Theaterstudio Golda Eppstein

Gefördert durch Fachstelle Kultur des Kantons ZürichMigros Kulturprozent, Ernst Göhner Stiftung


Mit herzlichem Dank an alle Teilnehmenden und Eltern für ihr Vertrauen und ihr Engagement

MITMACHEN

Ab 22. Oktober 2019:

8 - 11 J. Miniclub
Donnerstags 16:40 - 18:10 Uhr
Theaterhaus Gessnerallee 

11 - 14 J. Maxiclub 
Donnerstags 18:15 - 19:45 Uhr
Theaterhaus Gessnerallee

13 - 16 J. Theaterfabrik U16 
Dienstags 18:00 - 19:30 Uhr
Rote Fabrik

16 - 21 J. Theaterfabrik U21 
in Planung

ab 10. September 2019 (Einstieg laufend möglich):

21 - 121 J. Theatertraining für Erwachsene  
20:00 - 21:45 Uhr
Dienstags im Kulturzentrum Rote Fabrik
Mittwochs im Tanzhaus Zürich (ab November)
Donnerstags im Theaterhaus Gessnerallee

Weitere Kursangebote sind in Planung
Anmeldung und Infos auf www.eppstein.ch

Logos_Golda_2019.png